Ausstellung Volksbund Kriegsgräberfürsorge im T.E.C.

16. Mär 2012

Einen Einblick in seine Arbeit gibt der Landesverband Thüringen im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. vom 20. bis 22. März im T.E.C. Erfurt. Während der Geschäftszeiten ist dort eine Ausstellung zu sehen, die im vergangenen Jahr anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Landesverbandes entstanden war.

Der Verband stellt sich dabei mit Informationen über sein Engagement vor, sei es auf Bundes- oder Landesebene oder in der Jugendarbeit. Auch die Gräberarbeit in Thüringen, der Betreuungsfriedhof in Sewastopol sowie die Stiftung Gedenken und Frieden werden präsentiert. Verbunden mit der Informationsschau ist auch das Angebot des Landesverbandes, Suchanfragen nach Kriegsgräbern zu bearbeiten.

Für junge Leute zwischen 16 bis 25 Jahren bietet der Verband dieses Jahr in der Sommerzeit noch besondere Ferienangebote in Jugend-Workcamps an, die nach Gotha oder Gera sowie auf die Krim oder nach Wien führen. Eine Angehörigenreise zum Soldatenfriedhof bei Sewastopol/Krim organisiert der Volksbund vom 11. bis 19. August. Der dortige Soldatenfriedhof wurde im September 2001 eingeweiht. Durch jährliche Zubettungen ruhen hier inzwischen über 23.000 deutsche Gefallene des 2. Weltkrieges. Der Landesverband Thüringen hat die Betreuung dieses Friedhofes übernommen.