Charly Brunner singt solo im T.E.C. Erfurt

01. Mär 2012

Am 8. März  Musik und Autogramme

Bis zum Ende der gemeinsamen Arbeit 2011 war er die eine Hälfte des bekannten Duos „Brunner & Brunner“, jetzt startet Charly Brunner mit seiner Solkarriere durch. Der Sänger aus Österreich gastiert am 8. März um 15 Uhr im T.E.C. Erfurt. Charly Brunner wird bei seiner Stippvisite einige Songs seines ersten Soloalbums „Ich glaub‘ an die Liebe“ präsentieren. Nach dem Auftritt steht der Künstler für Autogramme und Fotos zur Verfügung. Nicht nur alle Schlagerfans sind herzlich willkommen. 

Vor 20 Jahren tauchte der Name „Brunner & Brunner“ zum ersten Mal auf einer Schallplatte auf. Da konnten die Brüder Jogl und Charly Brunner bereits auf eine erfolgreiche Karriere als Tanzmusiker von „Happy“ zurückblicken. Seither haben die Künstler aus der Steiermark über sechs Millionen Alben verkauft, siegten zehnmal in der ZDF Hitparade, bekamen elfmal die „Goldene Stimmgabel“, den „Amadeus“ und den „Echo“. 2009 verkündeten sie das Ende ihrer gemeinsamen Arbeit. Mit einer letzten Tournee versüßten sie den Fans später ein wenig den Abschied.

Für sein erstes Soloalbum agierte Charly Brunner auch als Autor und Producer, unterstützt wurde er dabei von seinem langjährigen Wegbegleiter und Freund Andreas Martin. „Neue spannende Wege im Arrangement, eine gewisse Leichtigkeit“ verspricht Brunner. Über sein Debüt sagt der Künstler: „Ich war auf mich alleine gestellt. Zum ersten Mal in meiner langen Karriere musste ich zu allererst mich selbst überzeugen.“