Christian Bahrmann bringt Kinder auf Trab

23. Mai 2014

Neues Puppenspiel und Tanzvergnügen am 31. Mai

Viele Kinder kennen ihn aus dem Fernsehen, wo er der beste Freund vom Kikaninchen ist. Der Berliner Schauspieler, Puppenspieler, Sänger und Moderator Christian Bahrmann kann aber viel mehr. Das beweist er erneut, wenn er am 31. Mai Stargast beim Kinderfest im T.E.C. Erfurt ist. Um 10 und 13 Uhr bittet er zum Tanz – beim Mitmachprogramm „Zeig her, wozu du Füße hast“. Um 11 und 16 Uhr lädt er zum Puppentheater „Kaspers Abenteuer“. Und um 14 und 17 Uhr steht er wieder für Erinnerungsfotos und Autogramme zur Verfügung. Die Fotos werden direkt vor Ort zum Mitnehmen kostenlos ausgedruckt.

Der dreifache Familienvater will aber nicht nur unterhalten. So steckt im Mitmachtanzprogramm durchaus auch ein sportlicher Ansatz: „Gerade die Kleinsten klatschen und schaukeln gerne im Rhythmus der Musik. Sie wollen tanzen, trommeln, springen, hüpfen und rennen. Die Frage ist nur: Bekommen sie von uns auch die Zeit und den Raum für Bewegung? Leider lautet der allgemeine Befund heute oft: Kinder bewegen sich generell viel zu wenig. Genau da setzt das abwechslungsreiche Programm „Zeig her wozu du Füße hast“ für alle ab drei bis acht Jahren an“, sagt Bahrmann. Und das macht Spaß: Tanzen wie ein Cowboy, schlottern wie ein Pinguin, schleichen wie ein Indianer oder stampfen wie ein Nashorn, gemeinsam mit Freunden spielerisch die Welt entdecken, Spaß mit anderen Kindern haben – das schult nicht nur die Motorik, sondern fördert die Konzentration und die Lust am Lernen.

Mit seinem Puppentheater „Prenzlkasper“ spielt Bahrmann in Prenzlauer Berg und in ganz Deutschland. Dieses Mal erlebt Kasperl viele Abenteuer. Die kleinen und großen Zuschauer lernen mit dem Kasper die Gefahren des Alltags kennen, und wenn der Teufel noch ins Spiel kommt, ist das Chaos riesengroß. „Ein spannendes und lustiges Stück zum Mitmachen und Mitlachen“, verspricht Bahrmann.