Der Christian kommt zum Kinderfest

29. Mai 2015

Die Kinder in ganz Deutschland kennen dich von KiKANiNCHEN, und die Berliner Kinder kennen dich schon länger aus deinem Puppentheater „Prenzlkasper“, weil du ja  nicht nur Schauspieler, sondern auch Puppenspieler bist. Wie kamst du zu KiKANiNCHEN?

„Tatsächlich hat mich vor inzwischen acht Jahren eine Producerin in meinem Puppentheater in Berlin gesehen und mich dort angesprochen, weil Ihr das Stück so gefallen hat. Seit dem hat sich viel verändert, aber Puppentheater spiele ich immer noch genauso gern wie am ersten Tag.“


Wenn du zum Kinderfest im T.E.C. mit deinem Programm kommst erwarten Dich sicher viele gespannte Kinderaugen. Worauf können die sich freuen?

„Wir werden einen tollen Tag erleben. Wie in jedem Jahr ist das Programm vollgepackt. Ich spiele Puppentheater, es gibt ein lustiges Mitmachtanzprogramm und natürlich gibt es auch zwei Autogrammstunden mit der Chance auf ein Foto mit mir. Die Fotos kann man sogar gleich ausgedruckt haben und sich signieren lassen.“

 

Sport und Bewegung sind dir, auch als Familienvater, bei Kindern sehr wichtig. Wie kommt dieser leichte Erziehungs-Stupser bei Kindern und Eltern an?

„Immer sehr gut, uns Eltern passiert es aber leider immer wieder das wir vergessen wie wichtig Bewegung ist und diese vorgelebte Passivität nehmen die Kinder von uns an. Kinder wollen sich aber eigentlich immer bewegen, es liegt an uns ihnen ausreichend Möglichkeiten zu bieten. Beim Kinderfest können die Kinder sich auf viel Bewegung beim Mitmachtanzprogramm `Zeig her wozu du Füße hast´ freuen, und mit ein bisschen Glück machen die Eltern sogar mit.“


Welche Pläne hast du für die Zukunft?

„In diesem Jahr erscheint nach langem Warten endlich meine erste Solo CD mit klassischen Kinderliedern und Märchengeschichten. Da geht es garantiert bald auf Tour und viele Kinderfüße werden tanzen, hüpfen und springen.“