engbers präsentiert Herbst-Wintermode 2013/2014

23. Jul 2013

Sportive Vielfalt im `Spirit of Ireland´

Die grüne Insel mit dem Kleeblatt – mit ihr verbindet man Fischer vor windigen Steilküsten, genauso wie satte Wiesen mit riesigen Schafherden vor verwunschenen Castles in der weitläufigen grünen Landschaft oder auch bunte Häuserfronten, in die sich urige Pubs einfügen. Irland ist ein Land mit Geschichte, das die abwechslungsreiche maskuline Herbst-Winter-Kollektion 2013/14 von engbers inspiriert hat. Ausdrucksstarke kernige Farbbilder, authentische Styles und maskuline Waschungen setzen maskuline Akzente und kreieren Outfits, die spannend und vielfältig Lust auf Mode machen. Kombiniert wird einfach so, wie es gefällt. engbers zeigt, wie Männermode heute funktioniert.

Kernig und schmusig – Strick

Wieder unverwechselbar engbers – so zeigt sich die neue Strickkollektion in dieser Saison. Modisch sanft abgewaschene Unis in weicher Baumwollware überzeugen in Orange, Rauchblau und Marine als perfekter Kombipartner in V-Ausschnitt Form. Zum richtigen Lieblingsteil avanciert der schlichte Rundhalspullover in Baumwolle. Ob in Chili, Safran, Deep Navy, Bordeaux oder Inkblau - immer ist der bequeme Pullover ein perfekter Kombipartner. Ganz sportiv wirkt die pflegeleichte Baumwolle als Pullover mit authentischem Troyerkragen und großflächiger Frontstickerei, genauso wie als sportliche Stehkragenjacke.  

Einfach sportlich – T- Shirts und Sweatshirts

Longsleeve Polos und Rundhalsformen begeistern und auch die dazu passenden Sweatshirts mit vielfältigen Farb- und Formenvariationen. Die Vielfalt erhöht die Farbpalette: Safran, Gelb, Curry, Chili, Bordeaux, Aubergine, Deep Navy, Petrol, Aqua bis hin zu Grün bieten Modespaß mit farbiger Intensität. Neutrale Töne wie Off White, Anthra und Silber setzen Akzente. Großflächige Stickereien, Badges und Drucke wertig ausgearbeitet, machen aus jedem Shirt ein unverwechselbares Liebhaberstück. Besonders kuschelig kommt Mann mit den neuen, bequemen Fleecejacken durch die Saison. In starkem Rot oder sportlichem Aqua-Blau, angenehm gefüttert und mit vielseitig nutzbaren Taschen ausgestattet, sind die Allrounder das Beste gegen die ersten kühlen Herbstwinde.

Unverwechselbare Hingucker – Hemden

Das Herz der Kollektion bleibt nach wie vor das Hemd. Die Farbrichtungen überzeugen in kräftigen Rottönen, sportiven Blaunuancen, bis hin zu Jeans- und Türkistönen. Dazu gesellen sich maskulines Braun, Gelb-und Senftöne sowie Schwarz, Weiß und Grau. Mit Spielfarben aus dem Sand- und Erdfarbenbereich wie Braun, Khaki und Beige, aber auch Marine, Gelb und Grün, entstehen Farbharmonien, die Lust auf Mode machen. Bedruckte Kordhemden bringen eine neue Spritzigkeit ins Muster-Modespiel. Zusammen mit ganz neuen maskulinen Karo-Optiken, sportiven Steifen-Dessins, Unis und Strukturgeweben sorgen sie für die gehörige Portion Abwechslung.

Für alle Gelegenheiten – Jacken

Den ersten Herbstwinden trotzt Mann am besten mit den leichten Softshell-Jacken in Schwarz, Rot oder Marine. Die wind- und wasserabweisenden Jacken überzeugen durch ihre bequeme Passform und praktischen Taschenlösungen. Einfach übers Shirt gezogen und zur dunklen Denim kombiniert – schon wird jede Begegnung mit dem Herbstwetter das reinste Vergnügen. Alternativ schlüpft Mann in die leichte Steppweste! In starken Farben wie Rot, Royal, Marine und Grün einfach über Hemd oder Sweatshirt gestreift – schon wird es wohlig warm. Kein Problem, wenn sich Herbst und Winter von der ganz rauen Seite zeigen: Die kernigen Funktionsjacken bieten Paroli. Verschweißte Nähte sorgen dafür, dass die Modelle Regen, Wind oder Schnee draußen lassen. Integrierte Kapuzen schützen. Durch das atmungsaktive Gewebe fühlt sich jeder so auch bei Regen, Schnee oder Eis rundum gut verpackt. Auch maskuline, ledrig wirkende Wachs- oder Carbonjacken auf Baumwollbasis mit kontrastig gesteppten Innenfuttern, optisch auffälligen Taschenlösungen und tonigen Stickereien überzeugen in Graubraun, Marine oder Schwarz als perfekter Kombipartner. Für ein kuscheliges Feeling an kalten Wintertagen helfen die wollig anmutenden Jacken mit Streicheloptik weiter. Mit grobem Wollschal, Karohemd und modisch gewaschener Denim getragen, passt Mann so perfekt hinein – in die Irish Mountains. Die wunderbar leichten Daunenjacken glänzen als kurzer Stepper mit Kapuze in Orange oder Grau oder als längere Jacke in silberner Wolloptik mit cooler Nylonpasse in Schwarz. Superrichtig für informierte Männer sind auch die lässigen Mäntel in modischer Wollstruktur, in Fischgrat oder in dezent diagonalen Dessins. In Grau, Anthra oder Schwarz gesellen sich auch die schlichten, flauschigen Unis als echte Hingucker hinzu

Mehr für echte Männer - Leder 

Der engbers-Mann liebt es das Alltägliche hinter sich zu lassen und das Freizeit-Abenteuer zu entdecken. Was passt da besser als die neuen rustikalen Lederjacken der Saison? Authentische Farben wie Schwarz, Graublau und Braun überzeugen neben gebrannten Cognactönen in ganz besonderen Ausführungen. Weiche Lammqualitäten, kraftvolles Rindsnappa, zarter Ziegenvelour oder rustikal genarbte Porc-Häute lassen die kurzen Blousons oder die lässigen Between-Längen zum starken Eyecatcher mutieren. Die kurze Bikerform, authentisch gewaschen in Cognac, wird der Komipartner Nr. eins zum großflächig karierten Hemd und der lässigen Chino. Rasch noch den bequemen braunen Sneaker dazu und den groben Strickschal cool verschlungen – da sagt keiner Nein! Ein Hingucker ist auch der lässige schwarze Jacken-Typ mit leichter Glanzoptik: zu Sweatjacke, Shirt und Blue Denim ein wahrer Eyecatcher in der City. Überhaupt überwiegen die kurzen Jackentypen zum Saisonstart. Längere Jackentypen folgen erst später im Saisonverlauf auch mit kernigen Steppervarianten in Porc. 

Kuschelige Kernigkeit - Sakkos 

Die neuen Sakkos bieten sich mit zahllosen Kombinationsmöglichkeiten an. Lässig und sportiv als leichter Jackenersatz über den Baumwollpullover zur gewaschenen Denim oder Indoor, zu einem der zahlreichen Hemden kombiniert und mit lässiger Chino – so macht sich die `angezogenere´ Modevariante beliebt. Sakkos in rauchigen Rostorange- oder Schlammtönen, dunklem Marineblau, kernigem Anthrazit, samtigem Schwarz oder wolligem Grau werden spannungsreich auch schon mal mit heraus trennbarem Inlet in Nylon oder Kord gezeigt. Die sind dann besonders outdoortauglich. Tonige Applikation am Ellenbogen mit interessanten Ziersteppungen setzen Akzente.  

Starke Hingucker – Hose und Jeans

Authentische Hosen und Jeans fügen sich nahtlos in die sportive Gesamtkollektion ein und ergänzen jedes Komplettoutfit. Mit der richtigen Waschung auf der richtigen Schnittform bleibt auch hier die Qual der Wahl. Spannende Nahteffekte mit dicken sportiven Garnen, neue Taschenformen und witzige Taschenfutter bringen Abwechslung. Reaktiv gefärbte Beigetöne, Ockergelb, Karminrot oder Petrol, so wie intensive Doppelfärber in Petrol oder Kupferbraun gibt es als 5-Pocket oder lässiger Chinoform. Sie bringen genauso wie die pigment gefärbten Kordhosen in kupferbraun Farbe ins Spiel. Langeweile kommt garantiert nicht auf.  

Modisch drunter – Wäsche

Wäsche ist Trumpf, denn die stimmigen Farben der Shirts überzeugen genauso bei den körpernahen Artikeln. Die neuen Farbteiler mit Drucken und Stickereien vertreiben müde Wintergedanken.

Authentischer Begleiter – Sneaker und Boots

Ob geschnürt oder gezippt, ob Sneaker oder Boots, die authentischen Schuhe aus kernigen Rindsledern wissen zu überzeugen. Immer mit hellen rustikalen Vintage-Sohlen und wertigem Materialmix gespielt, heißt das Mode-Credo Kernigkeit. Abwechslung bieten auch Schnürsenkel zum Wechseln. Weiche Lederfutter und atmungsaktive Sohlen vermitteln das heiß begehrte Rundum-Wohlgefühl.

Leicht & Wollig - Accessoires 

Als I-Tüpfelchen für jedes Outfit dürfen Accessoires wie Schal und Gürtel nicht fehlen. Da sorgen sowohl leichte Baumwollschals zu Saisonbeginn, als auch wolligere neu gemusterte, karierte und gestreifte Schals im Saisonverlauf für Abwechslung. Sie vervollständigen jedes Jacken-, Mantel-, Sakko- oder Pulloveroutfit absolut trendgerecht. Gürtel dagegen bleiben schlichter. In Schwarz, Braun, Hellbraun oder Cognac sorgen auch mal kleine Steppkontraste oder Prägungen für die nötige Abwechslung.