Ex-Sänger der „Münchener Freiheit“ kommt am 19. Dezember ins T.E.C.

12. Dez 2012

Stefan Zauner nimmt sich die Freiheit

Über 30 Jahre war er die Stimme der „Münchener Freiheit“. Jetzt nimmt sich Stefan Zauner die Freiheit – und präsentiert sein erstes Solo-Album „Zeitgefühl“. Zusammen mit Duettpartnerin Manuela kommt der Sänger am 19. Dezember um 18 Uhr ins T.E.C. Erfurt, wo das Paar die neue CD signiert und Autogramme gibt – präsentiert von real,-.

Der Sänger und Keyboarder Stefan Zauner gründete 1980 zusammen mit dem Gitarristen Aron Strobel die Formation „Münchener Freiheit“. Auf der „Neuen Deutschen Welle“ schwamm das Quintett mit großem Erfolg. Größter Hit blieb bis heute das mehrfach ausgezeichnete „Ohne dich schlaf ich heut Nacht nicht ein“. Die Band wurde unter anderem mit der Goldenen Stimmgabel und der Goldenen Europa dekoriert.

Stefan Zauner hatte maßgeblichen Anteil an den Erfolgen, denn er komponierte und produzierte über lange Strecken die Musik aus München. 2011 trennte er sich von der „Freiheit“ und arbeitet seither an seiner Solokarriere. Ganz verleugnen lässt sich seine musikalische Vergangenheit auch auf dem neuen Album nicht. Die Liebe im Wandel eines Lebens ist zentrales Thema. Die Songs singt Stefan Zauner solo oder mit Duettpartnerin Manuela.