Frisch durch die Woche

02. Okt 2009

Probieren, Schmecken und Genießen auf der Frischemesse

Dass Wurst nicht gleich Wurst ist und wie Käse sich von seiner besten Seite zeigt, will das real,- SB-Warenhaus im T.E.C. in der Hermsdorfer Straße beweisen. Vom 12. bis 17. Oktober präsentiert die Frischemesse mehrere Sonderaufbauten mit Käse-, Wurst-, Molkerei und weiteren Feinkostprodukten. „Wir laden alle Kunden und Interessenten herzlich ein, sich persönlich von unserer Frische, Qualität und Vielfalt zu überzeugen“, so der real,- Geschäftsleiter Mathias Colditz, der gleichzeitig verspricht, dass auch von Allem reichlich gekostet und probiert werden darf. 

Die regionalen Lieferanten leisten hierbei tatkräftig Unterstützung. Auch von der Qualität bisher noch unbekannter Produktmarken können sich die Kunden auf der Frischemesse mit einem „Häppchen“ überzeugen.

Frische-Tipp: Tomate hält Käse frisch

Wie lange ein Käse sein volles Aroma behält, hängt von seiner Festigkeit ab: So halten halbfester Schnittkäse und Weichkäse verpackt im Kühlschrank gut eine Woche. Damit der Lieblingskäse möglichst lange frisch und aromatisch bleibt, empfiehlt es sich, jede Käsesorte für sich dicht in Alu- oder Kunststofffolie einzupacken. So bleibt der Käse etwa drei Tage frisch. Kleine Käsestücke gehören unter die Käseglocke. „Wer hier noch eine frisch angeschnittene Tomatenhälfte dazu legt, hält seinen Käse saftig und geschmackvoll“, verrät Colditz. Allein Käse mit Rotschmiere wie der Limburger oder der Livarot sollte man sofort genießen.