Leonard zu Gast im T.E.C. Erfurt

07. Jan 2012

Über Steine zu den (Schlager-)Sternen

Mit der typischen Schweizer Präzision liefert er Jahr für Jahr seine Hits ab – und das seit mehr als einem Vierteljahrhundert. Sein neuestes Album stellt der Schweizer Schlagerstar Leonard nun auch in Deutschland vor. Am 16. Januar kommt der Sänger und bekannte Moderator („Schlag auf Schlager“, „Hit auf Hit“) ins T.E.C. Erfurt. Ab 13.30 Uhr können Leonard-Fans und solche, die es werden wollen, einige Songs aus „Über Steine zu den Sternen“ kennen lernen. Natürlich wird Leonard auch gern Autogramme schreiben.

Leonards neues Album verspricht „einen ausgewogenen Mix aus fröhlichen, mitreißenden Schlagern und einfühlsamen, anspruchsvollen Liedern“. Dafür startet der Musiker, der seine berufliche Laufbahn einst ganz bodenständig in der berühmten Bally-Schuhfabrik begann, zu einem Streifzug durch die Welt der Gefühle und vor allem der Erinnerungen an berührende Themen des vergangenen Jahres. Aber auch Maritimes wie das Duett „Das Leben ist so wie das Meer“ mit dem Kollegen und Kreuzfahrtdirektor Wolfgang Frank findet sich in Leonards neuen Schlager-Sternen.

Leonard wurde 1964 als Carlo Schenker im Kanton Uri in der Zentralschweiz geboren. Nach seiner kaufmännischen Lehre wechselte er ins kreativere Fach und arbeitete als Werbetexter für ein Versandhaus. 1985 veröffentlichte er seine erste Schallplatte. 1991 begann er dann als Moderator beim Lokalradio und wurde dort auch Musikredakteur. Als ihm das das Schweizer Fernsehen die Moderation einer neuen Schlagersendung anbot, griff Leonard zu - die auch hierzulande bekannte TV-Show "Schlag auf Schlager" lief fortan sehr erfolgreich mit Einschaltquoten auch jenseits der 40% Marke. Seither moderierte der Künstler auch den Schweizer Vorentscheid und das internationale Finale des "Grand Prix" des volkstümlichen Schlagers. Auch beim MDR ist Leonard eine bekannte Größe. Seit 2000 präsentiert er kontinuierlich die Sendung „Hit auf Hit“ - eine Schlagerreise mit Leonard und Gästen aus verschiedenen Regionen Europas.