Mit Bollerwagen, Bier und Bratwurst zum Vatertag

25. Mai 2011

T.E.C. Erfurt erfüllt Männerträume

Bollerwagen, Bier und vielleicht noch eine Bratwurst zur Stärkung: so sehen viele Männerträume aus, wenn es um den Vatertag geht. Nach Blumen und Konfekt zum Muttertag am 8. Mai steht traditionell an Christi Himmelfahrt, in diesem Jahr am 2. Juni, der Vatertag an. Für die Herren der Schöpfung gern ein Anlass, im Kreise Gleichgesinnter auf eine ausgiebige Tour durch die Natur zu ziehen. Damit der „Herrentag“ oder „Männertag“ auch zünftig mit allem Drum und Dran gefeiert werden kann, hält das T.E.C. jetzt alles bereit, was Männerherzen höher schlagen lässt. In den Fachgeschäften des Einkaufszentrums gibt es neben vielen „flüssigen Wegbegleitern“ auch Proviant zum Grillen – und dazu Bollerwagen, Klingeln und Gehstöcke, mit denen sich muntere Männer am Vatertag gern schmücken.

Der Vatertag wird in Deutschland seit dem Ende des 19. Jahrhunderts gefeiert. Zunächst wurde er im Raum Berlin begangen, heute wandern landauf, landab die Männer am 40. Tag nach Ostern ins feuchtfröhliche Vergnügen. In vielen Ländern der Welt wird Vatertag ähnlich gefeiert. Ob in China oder Amerika, auf Kuba oder gar in Südafrika, Thailand oder Australien – überall wird, wenn auch an unterschiedlichen Daten, an einem bestimmten Tag dem Papa mit kleinen Geschenken und lieben Gesten gedankt, dass er für seine Kinder da ist.