Modetrends und verkaufsoffener Feiertag

24. Sep 2014

Sommer und Urlaub unter Spaniens Sonne sind zwar vorbei, dennoch könnte sich „Sangria“ zum Modehit der Herbstsaison mausern. Hierbei handelt es sich nicht um das Nationalgetränk für Touristen, sondern um eine neue Trendfarbe. Der erfrischende wie auch wärmende Rot-Ton mischt sich in den neu komponierten Farbenmix, der jetzt im T.E.C. Erfurt Einzug hält. In diesen Wochen präsentieren die Fachgeschäfte des Einkaufszentrums die aktuelle Mode mit all ihren Trends. Fest steht schon jetzt: das wird ein bunter Herbst, bei dem erlaubt ist, was gefällt.

Für die Modetage verwandelt sich die Ladenstraße im T.E.C. Erfurt demnächst in einen Laufsteg. Auf Podesten und in den Geschäften selbst präsentiert das Fachpersonal die neuesten Farben, Schnitte und Accessoires.
Die Gäste der Modetage erwarten zahlreiche Aktionen. Am verkaufsoffenen Feiertag, 3. Oktober, gibt es von 13 bis 18 Uhr ein moderiertes, musikalisches Programm in der Mall, bei dem zwischen 13 und 15 Uhr auch noch zum Sektempfang gebeten wird. Adler veranstaltet zusammen mit Stoffwechsel am 4. Oktober auf der Bühne jeweils um 11, 13 und 15 Uhr eine Jacken Modenschau. Am 3. Oktober gibt es von 13 bis 18 Uhr eine exklusive Make-up-Beratung bei dm und die Besucher können sich auch gleich vor Ort schminken lassen. Engbers trumpft mit der neuen Herrenkollektion von Stardesigner Harald Glööckler auf, die sich durch besonderen Chic, sportiven Style und hochwertiges Material auszeichnen soll. 

Heißer Herbst mit frechem Pink und Aluminium

Trends kommen und gehen. Das gilt für Farben ebenso wie für Rocklängen, Enges und Weites, Strenges und Flippiges. Die Angebotspalette im T.E.C. Erfurt zeigt, was sich kreative Köpfe für diesen Herbst haben einfallen lassen, um neue Akzente zu setzen. Das Farbenspiel nimmt den Lieblingston des Jahres, Radiant Orchid, noch einmal auf und schickt ihn mit einem weiteren Verwandten aus der Lila-Gruppe, „Mauve Mist“ ins Rennen um den letzten Schrei. Daneben setzt die Modewelt vor allem auf klassische Rot-, Braun- und Blautöne. Sangria wird durch die mondäne Nuance Aurora Red aufgewertet, die für Schwung und Elan im Winter sorgen soll. Zu den rötlich-blauen Farben gesellt sich mit Cypress ein kraftvolles Grün. Wer es kühler liebt – nicht nur bei den Temperaturen – kommt mit Bright Cobalt und Royal Blue auf seine Kosten. Metall ist auch in diesem Herbst wieder eine gern gesehene Ergänzung, dieses Mal mit „Aluminium“, einem futuristischen Silberfarbton, der für Neutralität sorgen soll. Bei den gedeckten Farben gibt es den klassischen Cognac-Ton, der als typische Herbstfarbe edel wirkt. Optimismus strahlt hingegen der dunkle Gelbton Misted Yellow aus, der Lust auf den Frühling 2015 machen soll. Modebewusste sind so frei, und sie haben die Qual der Wahl. Längst hat sich das Farbdiktat in Sachen Fashion erledigt, meinen große Designer. Knallfarben werden mutig miteinander gemixt, Lila, Rot und Grün gehen gemeinsame Wege…
All diese und noch viel mehr Farbkleckse wie etwa das freche Pink und natürlich das jederzeit klassische Schwarz wird es im T.E.C. Erfurt in vielen Variationen zu sehen geben. Ob Kleid, Rock, Hose, Bluse, Shirt oder die unverwüstliche Jeans – inzwischen wieder mit hohem Bund - ob dekorative Longschals aus feinen Fäden, edler Wolle, ob uni oder in phantasievollen Mustern, ob Stiefel mit Fell Look oder Sneakers - die kühle Jahreszeit kann kommen! Und zwar „musterhaft“: Animal Prints, ob Leopard oder Tiger, wechseln sich mit grafischen Farbspielen oder Streublümchen ab, ein bisschen Military Look mit friedlicher Camouflage Optik ist auch noch gern gesehen, Nieten, Leder und Karos aus dem Punk sind ebenfalls längst gesellschaftsfähig. Nach wie vor beliebt sind in den nächsten Monaten auch wieder Ethno Muster, die dieses Mal ihre Inspiration von Mittelamerika bis Afrika erhielten. So gehen die Fashion Fans im T.E.C. Erfurt dann auch gleich auf eine kleine Reise durch die Welt, wenn sie ihr neues Lieblingsstück für den heißen Herbst aussuchen.