T.E.C. sorgt drei Tage für „gute Besserung“

03. Sep 2015

In ein großes Gesundheitszentrum verwandelt sich das T.E.C. Erfurt vom 10. bis 12. September. Die Neuauflage der Gesundheitstage hat dieses Mal unterschiedliche Schwerpunktthemen. Ob Informationen zum Mammographie Screening oder Blutspende vor Ort, ob Ernährungsberatung oder Pflegedienst, Selbsthilfegruppen oder Yoga, es gibt eine Menge Neuigkeiten, Hintergrundwissen und kostenlose Tests für Patienten wie auch Verbraucher.

Gemeinsam mit zahlreichen Organisationen, Verbänden und Fachgeschäften des Centers wird das körperliche Wohlergehen in den Mittelpunkt gestellt. Täglich ab 10 Uhr sind Interessierte an den unterschiedlichen Informations- und Aktionsständen willkommen. Zum Abschluss der Gesundheitstage werden am 12. September von 11 bis 15 Uhr an fleißige Köchinnen und Köche übrigens 500 Kochlöffel verteilt. Und für kleine Notfälle jede Menge Taschentuchpackungen…

Folgende Angebote rund um die Gesundheit stehen den Besuchern des T.E.C. Erfurt zur Verfügung:

Im Alter gut versorgt sein, ist für viele Menschen ein wichtiges Thema. Wie der Alltag daheim gut gemeistert werden kann und welche Unterstützung durch Pflegefachkräfte möglich ist, will der ambulante Pflegedienst Appareo aus Großrudestedt zeigen. Das Azurit Seniorenzentrum Erfurt in der Krämpfervorstadt stellt ebenfalls ein großes Angebot für seine Bewohner vor, die sich dort gut versorgt, beraten und unterhalten fühlen sollen. So gibt es auch allgemeine Tipps zu Medikamenteneinnahme, Generalvollmachten und Gesundheitsfürsorge.

Informationen rund um das Thema Krankenversicherung für Versicherte hält dieses Mal die Krankenkasse Knappschaft bereit. Der Deutsche Diabetiker Bund Landesverband Thüringen sowie die Dr. Kielstein Ambulante Medizinische Versorgung mit  ihren zertifizierten Diabetesberatern der Deutschen Diabetesgesellschaft sind während der Gesundheitstage im T.E.C. Erfurt die Experten, wenn es um Diabetes geht. Gern können sich die Besucher den Blutdruck oder Blutzuckerspiegel messen lassen oder einen Diabetes-Risiko-Test und eine Körperfettanalyse durchführen.

Das Deutsche Rote Kreuz rückt (nur) am 11. September von 15 – 19 Uhr mit seinem Blutspende Mobil an und revanchiert sich bei seinen Spendern mit einem kostenlosen „Döner“. Außerdem gibt es vier Cen-tergutscheine im Wert von je 20 € zu gewinnen.

Damit die Erfurter künftig vielleicht besser zu Fuß unterwegs sein können, zeigt Marco Tasch bei den Gesundheitstagen, was orthopädische Schuhtechnik leisten kann. Cosmetic Live aus dem T.E.C. berät zum Thema Fußpflege und die Delphin Apotheke lädt am 11. September von 10 bis 18 Uhr zum Beratungstag mit dem Arzneimittelhersteller Ratiopharm. Kind Hörgeräte führt an allen Tagen Hörtests durch, bei Optik Matt gibt es Sehtests. dm präsentiert Produkte aus dem Gesundheits- und Wellnessbereich.

Beratung zu Sprach-, Sprech-, Stimm-, Hör- und Schluckstörungen (z.B. bei Schlaganfall) sowie Beratung zu Therapien von Fütter- und Essverhaltensstörungen bei Babys, Kleinkindern und Jugendlichen bietet die Praxis für Logopädie Beate Riehl. Der Fitness Treff lädt zur Stoffwechsel Messung. Yoga Shala informiert über die verschiedenen Trainingsarten zur Stressbewältigung und stellt Kurse wie etwa für Schwangere vor. Die Akademie für Sinneswissenschaften bietet Coaching u.a. bei  Depressionen, Burnout, ADHS oder auch Mobbing. Die Erfurter Salzgrotte stellt an allen Tagen vor, was man dem Körper Gutes tun kann.

Ein weiterer wichtiger Programmpunkt sind die Informationen zum Mammografie Screening. Das qualitätsgesicherte Programm zur Früherkennung von Brustkrebs wird bekanntlich allen Frauen bundesweit zwischen 50-69 Jahren angeboten. Auf den Gesundheitstagen wird das Team des Mammographie-Screenings der Region Thüringen Nord-West gerne alle Fragen zur Brustkrebs-Früherkennung beantworten. Die Frauenselbsthilfe nach Krebs bietet zudem am 11. September ihre Unterstützung an.
Als weitere Selbsthilfegruppe hat sich die Lymphselbsthilfegruppe Thüringen angesagt. Sie bietet Beratung zum Krankheitsbild Lymph- und Lipödeme und gibt Ernährungs- und Gesundheitstipps.

Suchberatung im Bereich legaler Drogen wie Alkohol und Nikotin hat der Einsatz des ökumenischen Suchthilfezentrums von Diakonie und Caritas am 12. September zum Thema. Dazu gehört ein Rauchfrei-Kurs. Wer einmal selbst ausprobieren möchte, welche Auswirkungen Alkohol mit sich bringt, kann eine Rauschbrille testen.
Gesund geht es auch bei der Verbraucherzentrale Thüringen zu, die neben der Ernährungsberatung mit Fühlkisten Obst und Gemüse spielerisch erkennen lässt und erklärt, auf welche Inhaltsstoffe und Kenn-zeichnung bei Kindergetränken zu achten ist.

Wem das Programm der diesjährigen Veranstaltung nicht reicht, der ist im Reisebüro Wache gut aufgehoben: dort gibt es Angebote für spezielle Kur- und Wellnessreisen.