DRK und T.E.C. Erfurt laden im Dezember zur Blutspende

05. Dez 2017

Auf dem Weihnachtsmarkt im T.E.C. Erfurt gemütlich stöbern und genießen – und dabei noch etwas Gutes tun: zur letzten Blutspende Aktion in diesem Jahr laden das DRK und das Center am 11. und 12. Dezember ein. An beiden Tagen können sich Spender zwischen 15 und 19 Uhr in der mobilen Station des Roten Kreuzes auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums einfinden. Der Einsatz ist wichtig: täglich werden nach Angaben des DRK deutschlandweit 15.000 Blutspender benötigt.

Wer in Erfurt dabei sein möchte: grundsätzlich kann jeder gesunde Erwachsene ab 18 Jahren Blut spenden. Mehrfachspender können nach individueller Entscheidung der Ärzte des DRK-Blutspende Dienstes bis zu einem Alter von 72 Jahren (bis zum 73. Geburtstag) spenden. Frauen können viermal, Männer sogar sechsmal innerhalb von zwölf Monaten aktiv werden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens acht Wochen liegen. Mitbringen sollten die Blutspen-der/innen ihren Unfallhilfe- und Blutspenderpass, bei Erstspendern reicht ein amtlicher Lichtbildausweis. Anmelden können sich Spender am Stand vor dem „Euro Döner“, wo es nach der Spende zur Stärkung auch ein gratis Essen gibt. Unter den Spendern werden erneut vier Centergutscheine im Wert von jeweils 20 € verlost (die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt).

60.000 Thüringer sind „Lebensretter“

Gerade erst hat sich das DRK bei der großen Spenderehrungsgala bei Thüringer Blutspendern bedankt. 400 Blutspender und ehrenamtliche Mitarbeiter aus Thüringen wurden im Parksaal des Steigerwaldstadions in Erfurt für langjähriges Engagement geehrt.

Die geehrten Blutspender brachten es zusammen auf 18.500 Spenden und damit auf 9.250 Liter Spenderblut, die den Patienten und klinischen Einrichtungen in Thüringen zur Verfügung gestellt werden konnten. Ausgezeichnet wurden Jubiläumsspender, die im vergangenen Jahr mindestens ihre 25. Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz geleistet haben. „Sie stehen stellvertretend für jährlich 60.000 DRK-Blutspender in Thüringen“, heißt es beim DRK.

Blutspender sind „Lebensretter", etwa 108 Millionen Blutspenden werden weltweit pro Jahr benötigt. Mit einer Blutspende kann bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten geholfen werden. Eine Vielzahl von Patienten verdankt ihr Leben fremden Menschen, die ihr Blut freiwillig und uneigennützig spenden. Neben Unfallopfern und Patienten mit Organtransplantationen sind vor allem Krebspatienten auf Blutpräparate angewiesen. Auch bei ungeborenen Kindern im Mutterleib konnten Ärzte bereits Leben erhalten und schwerste Schädigungen vermeiden, dank der aus Blutspenden gewonnenen Präparate.

In Deutschland wurden im vergangenen Jahr ca. 4,2 Mio. Vollblutspenden entnommen. Davon stellen die sechs regional tätigen DRK-Blutspendedienste drei Millionen Vollblutspenden für die flächendeckende, umfassende Patientenversorgung nach dem Regionalprinzip zur Verfügung.