Die neue Mode
T.E.C. Erfurt präsentiert tolle Trends
Blutspende
geht jetzt auch ganz smart
20.02.2020
Die neue Mode
T.E.C. Erfurt präsentiert tolle Trends

Da lacht die Sonne! Ein fröhliches Kunterbunt macht sich im Frühling und Sommer auf die Mode-Reise. Im T.E.C. Erfurt blühen all die frischen Farben prächtig auf. Die Fachgeschäfte präsentieren bei den Modetagen vom 2. bis 14. März  die verführerische Palette an aktuellen Tönen, Linien, Schnitten, Mustern und Materialien. Damit verbunden sind wieder diverse Aktionen für die Kundschaft.
So wird engbers nach erfolgreichem Umbau am 7. März neu eröffnen und dies entsprechend feiern. Gina Laura lädt vom 12. bis 14. März zum Season Opening – alle Fashion Card Inhaber erhalten zehn Prozent Rabatt ab einem Einkaufswert von 69 Euro. Zusätzlich können Kundinnen den ganzen März über ihren gesamten Einkauf bei einer Bonverlosung gewinnen. Hierzu muss lediglich der Bon online registriert werden. Am Ende des Monats werden zehn Bons ausgelost und die Gewinner bekommen den Betrag ihres Einkaufs zurückerstattet. Frisör Klier bietet Produktpakete zum Sparpreis an.

Blau bleibt ein beliebter Klassiker

Glatt Rot sehen könnte man jetzt bei den inspirierenden Modetrends, wenn da nicht noch die „Color of the Year“ wäre. Und die heißt im Jahr 2020 „Classic Blue“. Die Fans des geliebten und immer wieder schicken Marineblau kommen also in den nächsten Monaten ebenso auf ihre Kosten wie jene, die Rot in all seinen Facetten lieben. Das renommierte Pantone Farbinstitut hat kreativ in den Farbtopf gegriffen und schüttet sein Füllhorn der schönsten Nuancen über die Modeträume aus. Lila-Laune sorgt für heiße Outfits ebenso wie Träume in Türkis den großen Auftritt garantieren. Von „Fiery Red“, also einem Feuerrot, über Koralle (Blush Beauty), einem sonnenreifen Orange (Flame Orange) und warmen  Zimt bis hin zum zarten Gelbton Yellow Iris reichen warme Töne. Rosa- und Sandfarben dürfen ebenso wenig fehlen wie dunkles Grün (Storm) und eben all jene Blau-Variationen, die auch in diesem Jahr den Dauerbrenner Jeans wieder zum Alltagsbegleiter Nummer Eins machen. Das Denim Produkt zeigt sich in verschiedenen Bein- und Taillenweiten; Waschungen, Löcher und wohldosierte Schrammen sind nach wie vor angesagt. Mutige wählen Jeans mit Muster-Patchwork aus verschiedenen Farben, die 70-er Jahre lassen grüßen.

Romantik kommt in Makramee daher

Das gilt auch für die knielangen Bermudas, die von manchen Modeexperten „Mom Shorts“ genannt werden, in jedem Falle aber netter aussehen als die Radlerhosen aus der letzten Saison. Sportliche Themen bestimmen aber auch in den kommenden warmen Monaten die Optik mit weit geschnittenen T-Shirts, fließenden Hosen in „Jogging-Optik“ und Blousons. Die Romantik kommt schon seit vielen Saisons immer wieder zu ihrem Recht, in diesem Jahr fallen die Rocklängen ins Bodenlose beziehungsweise bis auf den Boden. Zum wallenden Maxirock gibt es Häkeloberteile oder Luftiges in Makramee, da lässt die Flower Power der 70-er grüßen. Lange Kleider haben Volants oder Spitzeinsätze. Nicht zu kurz kommen knackige Hot Pants, die durchaus mal mit der farblich passenden Strumpfhose darunter gesellschaftsfähig gemacht werden. Wer das Büro stylisher betreten möchte, greift auf modische Hosenanzüge mit Weste zurück.
Nicht nur hier darf es dieses Jahr kleinkariert sein. Muster sind ein Muss. Ob Polka Dots in allen Größen, ob riesige 70-er Jahre Blumen- und Psychadelic-Motive, ob Streifen oder Geometrisches – die Spiel-wiese für Kombis und Mixes aller Art ist eröffnet! Leichte Stoffe sind gesetzt bei Temperaturen, die wohl wieder gerne die 30-Grad-Marke knacken, da kann dann die Jacke aus veganem Leder (das nichts anderes als Kunststoff ist) getrost an der Garderobe hängen bleiben.

Die richtigen Schuhe für den großen Auf-Tritt

Klassisches oder Flippiges, Sportliches und Bequemes, Bezahlbares oder ein Hauch von Luxus: unzählige Hersteller von Modeprodukten buhlen auch dieses Jahr in Erfurt um die Gunst der Modefans. Im T.E.C. können sie in aller Ruhe stöbern, anprobieren und sich beraten lassen. Und da man bekanntlich auf einem Bein nicht stehen kann, darf trendiges Schuhwerk nicht fehlen für den neuen Look. Viele Riemchen schmücken hier die Sandalen, dicke Sohlen und dünne Sohlen  tragen komfortabel über die Strandpromenade, zu Minis wie Maxis passen Westernboots, die sich oft auch farbig und üppig dekoriert zeigen. Bei den eleganteren Schuhen sind es die „Mary Janes“, die immer ein schönes Bein machen. Und wer letzteres verwöhnen möchte, sollte zwischendurch immer mal wieder zum Liebling aller Füße greifen, dem Sneaker. In diesem Jahr super-hip mit dicker, oft mehrlagiger Sohle, mit gemütlichem Innenleben und mit bunten Intarsien – passend zum Farbtableau für den modischen Auf-Tritt.

17.02.2020
Blutspende
geht jetzt auch ganz smart

Smart in die Blutspende-Zukunft: wenn der DRK-Blutspendedienst NSTOB am 28. Februar wieder ins T.E.C. Erfurt lädt, können sich die Spender mit einer neuen App registrieren, die dann auch, wenn gewünscht, den bisherigen Ausweis ersetzt. Damit die gute Tat noch mehr belohnt wird, verlost der DRK Blutspendedienst noch bis Ende Februar unter allen Neu-Anmeldungen zehn iPads. Von 15 bis 19 Uhr steht das Blutspende Mobil auf dem Parkplatz am T.E.C. bereit. Anmelden können sich die Teilnehmer wieder im Center vor dem Euro Döner. Dort gibt es nach getaner guter Tat zur Stärkung auch einen kostenlosen Imbiss.
Unter allen Blutspendern des Tages werden als kleines Dankeschön auch wieder vier Centergutscheine des T.E.C. Erfurt im Wert von jeweils 20 € verlost. Grundsätzlich kann jeder gesunde Erwachsene ab 18 Jahren Blut spenden. Mehrfachspender können nach individueller Entscheidung der Ärzte des DRK-Blutspende Dienstes bis zu einem Alter von 72 Jahren (bis zum 73.Geburtstag) spenden. Frauen können viermal, Männer sogar sechsmal innerhalb von zwölf Monaten aktiv werden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens acht Wochen liegen. Mitbringen sollten die Blutspender/innen ihren Unfallhilfe- und Blutspenderpass, bei Erstspendern reicht ein amtlicher Lichtbildausweis.

App steht zum kostenlosen Download bereit

Wer sich darüber hinaus für die neue App interessiert,  muss nur das Smartphone und einen amtlichen Lichtbildausweis mitbringen. Die App steht bei Google Play und im App Store kostenlos zum Download bereit. Sie beinhaltet ganz neu den Spenderpass in digitaler Form. Hier können alle Informationen bei der Anmeldung auf dem Termin direkt vom Smartphone eingescannt werden. Der gelbe Blutspenderpass kann dennoch weiter genutzt werden. „Jeder Blutspender kann zu einem echten Lebensretter werden. Aktuell spenden hierzulande aber nur etwa vier Prozent aller Menschen aktiv Blut. Dabei ist Blutspenden einfach und jeder kann mit nur wenig Aufwand helfen, Leben zu schenken. Der Besuch beim Spendetermin ist durch den neuen digitalen Spenderausweis für die Blutspender jetzt sogar noch unkomplizierter geworden“, so Markus Baulke vom DRK-Blutspendedienst NSTOB.
Um an dem Gewinnspiel für ein  iPad teilzunehmen, muss man sich lediglich in der Blutspende-App (www.spenderservice.net) registrieren und anschließend bis spätestens 31. März 2020 bei einem der DRK-Blutspendedienste Blut spenden. Die App bietet neben der deutschlandweiten Terminsuche zugleich einen direkten Zugriff auf das persönliche Spenderprofil mit Informationen zur Blutgruppe, der persönlichen Spendenhistorie und erinnert per E-Mail an die nächste Spende. Zudem gibt es ein Forum zum Austausch mit anderen Blutspendern.

Karneval
Tanzmariechen und Männerbeine im T.E.C.
Nadine Fabielle
auf der Suche nach "12 Richtigen"
06.02.2020
Karneval
Tanzmariechen und Männerbeine im T.E.C.

Erfordia Helau! Fröhlich Fasching feiern können in diesem Jahr wieder die Besucher des T.E.C. Erfurt. Bis zum Höhepunkt des Karnevals am Rosenmontag  laden die bekannten Erfurter Carneval Kanonen und der Karnevalclub Dittelstedt im Einkaufszentrum zu vier tollen Tagen. Zwischen dem 20. und 24. Februar darf sich das närrische Publikum auf unterhaltsame Nachmittagsprogramme freuen. Mit Musik und Tanz wollen die Akteure auf der Bühne im Center für tolle Stimmung sorgen.

Einmal im Jahr kommt einem berühmten Kölner Schunkelhit zufolge der Rhein aus seinem Bett – um Karneval zu feiern. Diese Welle des Frohsinns schwappt dann bis nach Erfurt. Auch das T.E.C. Erfurt will es alle Jahre wieder krachen lassen.  Die Carneval Kanonen bringen dazu an drei Tagen lustige Dekorationen und vor allem flotte Stimmungsmusik für gute Laune mit. Eingeladen haben sie  auch das Erfurter Prinzenpaar René I. und Nadin I. sowie das Kinderprinzenpaar Alia und Quinn-Silas.

Auf dem fröhlichen Fastnachts-Programm im T.E.C. stehen Showtänze von Garde, Tanzmariechen, Showmariechen, Oldies oder auch dem Männerballett. Stets wird der große Einmarsch aller Aktiven gebührend gefeiert. Der Karnevalclub Dittelstedt wird am Rosenmontag all jene unterhalten, die am Nachmittag im T.E.C. während des Einkaufs ein Stück Karneval erleben möchten.

Das T.E.C. präsentiert sein jeckes Programm mit den Karnevals Canonen an folgenden Tagen und Zeiten:
Donnerstag, 20. Februar (Weiberfasching)  16:00 – 17:15 Uhr
Freitag, 21. Februar 16:00 – 17:00 Uhr
Samstag, 22. Februar  10:00 – 12:00 Uhr
Am Rosenmontag,  24. Februar, übernimmt von 16 bis 17 Uhr der Karnevalclub Dittelstedt

Wer gerne Karnevalsstimmung atmen, wer mitsingen oder schunkeln möchte, ist herzlich willkommen. Und natürlich auch, wenn alles Nötige für den Karneval gesucht und gefunden werden soll. Im Center gibt es Kostüme und Schminke für die Party wie die passenden Nahrungsmittel. Auch in flüssiger Form.

03.02.2020
Nadine Fabielle
auf der Suche nach "12 Richtigen"

Die einen sind mit sechs Richtigen im Lotto glücklich und zufrieden, Sängerin Nadine Fabielle wünscht sich auf ihrem neuesten Album gleich „12 Richtige“. Ob es dabei nur ums schnöde Geld oder gar das Glück im Dutzend geht, wird sie bestimmt verraten, wenn sie ihr neues Werk am 15. Februar um 11 Uhr bei einer musikalischen Autogrammstunde im T.E.C. Erfurt vorstellt. Real präsentiert den prominenten Besuch.
Erst einen Tag vorher, am 14. Februar, erscheint die CD mit den zwölf neuen Songs, die sich für die Künstlerin anfühlen wie „zweimal sechs Richtige“. Zusammen mit ihrem Produzententeam Andreas Lebbing und Alexander Menke hat sie darauf modernen Schlager und Pop mit einer feinen Note der 90-er Jahre miteinander verschmelzen lassen.
Musik begleitet die 34-Jährige gebürtige Wittenbergerin schon seit frühester Kindheit. Dennoch absolvierte sie zunächst eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau in einem Fotoatelier, ließ sich später zur staatlich anerkannten Erzieherin ausbilden und arbeitet neben der künstlerischen Karriere als Erzieherin in einer Musik Kita.
Aufgewachsen ist die Mutter eines kleinen Sohns mit der Musik von Abba, Howard Carpendale, Stefanie Hertel, der Kelly Family und später Britney Spears. All diese musikalischen Einflüsse ließen ihre Stimme reifen. Erste kleine Auftritte hatte sie im Rahmen von Familienfeiern und im Grundschulchor, später sammelte Nadine Bühnenerfahrung als Sängerin in verschiedenen Bands. Produzent Robert Gläser wurde auf sie aufmerksam, als sie spontan bei einem Konzert seiner Band den Titel „White Christmas“ performte. Er lud sie nach Berlin in sein Studio ein, wo erste eigene Songs entstanden. Damit gelang es Nadine, keinen Geringeren als Jack White auf sich aufmerksam zu machen.
Dieser nahm sie unter Vertrag und veröffentlichte mit ihr 2010 das Album „Ein heller Stern“ unter ihrem damaligen Künstlernamen „Lillie Sander“. Es folgte ihre TV-Premiere in der Sendung „Willkommen bei Carmen Nebel“, in der sie die „Chance ihres Lebens“ bekam. Weitere Sendungen wie der „ZDF – Fernsehgarten“, der „Fröhliche Weinberg“ im SWR, „Lieder der Nacht“ im MDR und viele weitere folgten.
Im Jahr 2014 entschied sich Nadine unter ihrem richtigen Vornamen ihre Musikkarriere fortzusetzen. Als Nadine Fabielle veröffentlichte sie mit ihrem neuen Produzententeam das Album „Es war einmal“, welches Schlagertitel im Märchengewand präsentiert. Dann wurde geheiratet, der Sohn kam zur Welt, die zweite Ausbildung wurde 2018 beendet. Auch in dieser Zeit war sie musikalisch nicht untätig und arbeitete mit dem Produzententeam Norbert Beyerlein und  Werner Schüler fleißig an neuen Songs. Das Album „Ein Lächeln kommt zurück“ wurde 2016 bei der Plattenfirma DA-Music veröffentlicht. Hier hat Nadine bis heute ihr  kreatives Zuhause gefunden. 2018 erschien dort ihr erstes Best-Off Album in der Reihe „Lieblingsschlager“.

Valentinstag
Das T.E.C. ist für Ihre Liebe(n) da
Autoschau
neue Modelle im T.E.C. Erfurt
01.02.2020
Valentinstag
Das T.E.C. ist für Ihre Liebe(n) da

Für die einen soll’s rote Rosen regnen, andere (wie die berühmte Kölner Sängerin Trude Herr) wollen keine Schokolade, „aber lieber einen Mann“. Zum Valentinstag am 14. Februar wird der eine oder andere geheime Wunsch vielleicht wahr. Das Datum bietet genau den richtigen Anlass, um einem netten Menschen eine Freude zu bereiten. Und das gilt nicht nur für die große Liebe, wie Valentinsbräuche in aller Welt zeigen. Das T.E.C. Erfurt hält für jeden Anlass eine große Auswahl an Überraschungen bereit.
Ob es Pralinen für die liebste Naschkatze der Welt sein sollen oder lieber ein toller Duft für einen starken Typen, Ihrer Kreativität und unserem Angebot sind da kaum Grenzen gesetzt. Übrigens auch nicht bei Klassikern wie Blumen oder Branntwein! Parfums, Kosmetik oder hübschen Haarschmuck gibt es etwa bei „Cosmetic Live“, „dm“ oder „real“. „Blumen sprechen“ lassen kann man mit frischen Blüten von „Edelweiß“ oder „real“. Und auch sonst gibt es viele gute Ideen für liebevolle Aufmerksamkeiten, sagt Center Manager Emanuel Michael: „Unsere Geschäfte halten jede Menge Mitbringsel und Geschenkideen bereit.“ „Cosmetic Live“ stellt zum Beispiel gerne Gutscheine für eine Kosmetikbehandlung aus, während „Cut and Colors“ sowie „Frisör Klier“ sich für einen Besuch im Haarstudio anbieten. Die romantische Ader könnte ein schöner Film treffen – „real“ und „Media Markt“ halten eine Fülle von DVDs bereit. Vielleicht trifft „Er“ beim Einkauf dann auf „Sie“ – während er den besten Film sucht, schaut sie sich gerade nach einem passenden Geschenk für ihn in der Technikabteilung um…
Der Valentinstag hat übrigens eine lange Geschichte und wird fast in aller Welt von Menschen, die sich lieben oder auch einfach nur sympathisch sind, gefeiert. Bischof Valentin von Terni gilt als Vater des Festtages, soll er doch im dritten Jahrhundert nach Christi Geburt einfache Brautpaare aus dem Heer getraut haben, die laut kaiserlichem Befehl nicht hätten heiraten dürfen. Die Liebe überwindet bekanntlich alle Grenzen und so dreht der Valentinstag seine Runden über den Globus. Da schenkt der Japaner seiner Herzensdame am 14. Februar Schokolade (gut, dass die kölsche Ulknudel Trude Herr dort nicht leben musste) und in Finnland gibt es Post und kleine Geschenke für all jene, die man einfach nett findet. Das würde doch sicher auch so manche(n) in Erfurt freuen…

28.01.2020
Autoschau
neue Modelle im T.E.C. Erfurt

Noch sind eher Winterreifen und Frostschutz angesagt, wenn es ums Auto geht. Noch könnten ja Schnee und Eis den Fahrspaß gehörig vermiesen. Aber der Frühling kommt so sicher wie Weihnachten, und daher lohnt im Februar auch sicher schon ein erster Blick in die vierrädrige Zukunft: vom 5. bis 15. Februar lädt das T.E.C. Erfurt zur ersten Autoschau des Jahres ein. Fachhändler aus der Region präsentieren dabei Neuheiten aus den internationalen Karosserieschmieden. Die attraktiven PS-Produkte können täglich zwischen 9 und 20 Uhr in Augenschein genommen werden.
Und nicht nur das: Probesitzen und ausführlich besichtigen können die Besucher der Fachausstellung die auf Hochglanz polierten Schätze ebenfalls. Gewinnspiele oder das Glücksrad laden zudem zum Mitmachen. Miträtseln lohnt sich dabei auch für alle Nicht-Autofahrer, denn die richtige Antwort kann einen Einkaufsgutschein im Wert von 100 Euro oder attraktive Sachpreise wert sein.
Die Autohändler wollen während der Schautage nicht nur für ihre Fahrzeuge werben, sondern sie geben auch ihre professionelle Erfahrung in Sachen Kraftstoffverbrauch weiter. Guter Rat ist hier ebenfalls gratis, wenn es um die Entscheidung für das passende Gefährt geht. Vom ökonomischen Stadtauto über die Limousine, den Familienkombi oder einen SUV steht eine breite Auswahl bereit – für einen guten Start in den Frühling.

Seite 1 von 47