Das Fest ist
gerettet: T.E.C. hat wieder sechs Bäume
Einpackservice
kostenlos für T.E.C. erworbene Geschenke...
17.12.2017
Das Fest ist
gerettet: T.E.C. hat wieder sechs Bäume

verlost

Das T.E.C. Erfurt hat auch in diesem Jahr wieder, in Zusammenarbeit mit dem Land- und Forstbetriebes Maria Jacob, sechs Familien glücklich gemacht und ihnen einen kostenfreien Weihnachtsbaum beschert. Über ein unbeschwertes Weihnachtsfest, zumindest in Sachen Weihnachtsbaum, können sich freuen:

  • Diana Kästnert aus Erfurt,
  • Ulrike Schmidt aus Kölleda,
  • AnkeFleischhauer aus Erfurt,
  • Katja Strelzig aus Erfurt,
  • Cornelia Bolze aus Erfurt
  • Detlef Monden aus Sömmerda

Wer leider nicht zu den glücklichen Gewinnern gehört, hat die Möglichkeit, am Verkaufsstand des Land- und Forstbetriebes Maria Jacob nach dem passenden Weihnachtsbaum Ausschau zu halten.

14.12.2017
Einpackservice
kostenlos für T.E.C. erworbene Geschenke

Geschenke einpacken lassen im T.E.C.

Mit Riesenschritten geht’s weiter in die Weihnachtszeit. Wer seine Geschenke im T.E.C. erfolgreich besorgt hat, kann die im Center erworbenen Präsente, vom 14. bis 23. Dezember jeweils von 12 bis 20 Uhr beim T.E.C.-Geschenke-Einpackservice kostenlos verpacken lassen (sofern von der Größe her möglich).

Festlich
geschmückt
Leo Rojas
versprüht den „Nature Spirit“
12.12.2017
Festlich
geschmückt

Leider stattet der Winter dem Flachland gerade immer nur einen kurzen Besuch ab. Daher kommt der weihnachtlichen Dekoration in den Geschäften eine besondere Rolle zuteil. „Wir möchten unsere Besucher auf das nahe Weihnachtsfest so gut wie möglich einstimmen und ihnen trotz des grauen Wetters Behaglichkeit, Wärme und Vorfreude bieten. Deshalb legen wir auf die Dekoration im T.E.C. großen Wert“, sagt Center Manager Emanuel Michael und freut sich, dass die Kunden das weihnachtliche Flair so gut annehmen und sich inspirieren lassen die eine oder andere Idee für ihr Zuhause umzusetzen.

08.12.2017
Leo Rojas
versprüht den „Nature Spirit“

Zurück zur Natur! Der Musiker Leo Rojas sieht sich als „einer der letzten Indianer“ – diese magischen Wurzeln sind der Grund für seine intensive Verbindung zur Natur. So nennt er auch sein aktuelles Album „Nature Spirit” – am 16. Dezember stellt der einstige Supertalent Gewinner es um 11 Uhr auf der Weihnachtsbühne im T.E.C. Erfurt vor. Autogramme gibt es auch. Der musikalische Besuch wird von real präsentiert.

Leo Rojas hat in die Neuerscheinung „sein gesamtes Talent und seine musikalische Vielfalt“ gepackt: Es gibt tanzbare Clubsongs, charttaugliche Radio-Hits, aber auch emotionale Titel mit Tiefgang. Die Inspiration hat er unter anderem bei seinen Reisen und Auftritten auf der ganzen Welt gefunden. Der mit Gold ausgezeichnete Multiinstrumentalist – der seinerzeit mit der Panflöte berühmt wurde – erreicht derzeit rund 150.000.000 Klicks auf Youtube. 120.000 Facebook-Fans aus aller Welt verfolgen Leo Rojas‘ spannenden Alltag, den er gerne in spontanen, unterhaltsamen Videoclips dokumentiert. Doch für sein fünftes Studioalbum nahm sich Rojas über ein Jahr. Seinen Sound beschreibt er als perfekte Symbiose aus traditionell indianischen Klängen und treibenden elektronischen Beats. Und über alles stellt er seine persönliche Botschaft: „Wir sind alle eine große Familie, die auf dieser einen Welt lebt. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns nicht nur alle verstehen, sondern auch respektvoll miteinander umgehen.”

DRK und T.E.C.
Erfurt laden im Dezember zur Blutspende
Gemeinsam mit
real,- für Erfurter Kinder spenden
05.12.2017
DRK und T.E.C.
Erfurt laden im Dezember zur Blutspende

Auf dem Weihnachtsmarkt im T.E.C. Erfurt gemütlich stöbern und genießen – und dabei noch etwas Gutes tun: zur letzten Blutspende Aktion in diesem Jahr laden das DRK und das Center am 11. und 12. Dezember ein. An beiden Tagen können sich Spender zwischen 15 und 19 Uhr in der mobilen Station des Roten Kreuzes auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums einfinden. Der Einsatz ist wichtig: täglich werden nach Angaben des DRK deutschlandweit 15.000 Blutspender benötigt.

Wer in Erfurt dabei sein möchte: grundsätzlich kann jeder gesunde Erwachsene ab 18 Jahren Blut spenden. Mehrfachspender können nach individueller Entscheidung der Ärzte des DRK-Blutspende Dienstes bis zu einem Alter von 72 Jahren (bis zum 73. Geburtstag) spenden. Frauen können viermal, Männer sogar sechsmal innerhalb von zwölf Monaten aktiv werden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens acht Wochen liegen. Mitbringen sollten die Blutspen-der/innen ihren Unfallhilfe- und Blutspenderpass, bei Erstspendern reicht ein amtlicher Lichtbildausweis. Anmelden können sich Spender am Stand vor dem „Euro Döner“, wo es nach der Spende zur Stärkung auch ein gratis Essen gibt. Unter den Spendern werden erneut vier Centergutscheine im Wert von jeweils 20 € verlost (die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt).

60.000 Thüringer sind „Lebensretter“

Gerade erst hat sich das DRK bei der großen Spenderehrungsgala bei Thüringer Blutspendern bedankt. 400 Blutspender und ehrenamtliche Mitarbeiter aus Thüringen wurden im Parksaal des Steigerwaldstadions in Erfurt für langjähriges Engagement geehrt.

Die geehrten Blutspender brachten es zusammen auf 18.500 Spenden und damit auf 9.250 Liter Spenderblut, die den Patienten und klinischen Einrichtungen in Thüringen zur Verfügung gestellt werden konnten. Ausgezeichnet wurden Jubiläumsspender, die im vergangenen Jahr mindestens ihre 25. Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz geleistet haben. „Sie stehen stellvertretend für jährlich 60.000 DRK-Blutspender in Thüringen“, heißt es beim DRK.

Blutspender sind „Lebensretter“, etwa 108 Millionen Blutspenden werden weltweit pro Jahr benötigt. Mit einer Blutspende kann bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten geholfen werden. Eine Vielzahl von Patienten verdankt ihr Leben fremden Menschen, die ihr Blut freiwillig und uneigennützig spenden. Neben Unfallopfern und Patienten mit Organtransplantationen sind vor allem Krebspatienten auf Blutpräparate angewiesen. Auch bei ungeborenen Kindern im Mutterleib konnten Ärzte bereits Leben erhalten und schwerste Schädigungen vermeiden, dank der aus Blutspenden gewonnenen Präparate.

In Deutschland wurden im vergangenen Jahr ca. 4,2 Mio. Vollblutspenden entnommen. Davon stellen die sechs regional tätigen DRK-Blutspendedienste drei Millionen Vollblutspenden für die flächendeckende, umfassende Patientenversorgung nach dem Regionalprinzip zur Verfügung.

30.11.2017
Gemeinsam mit
real,- für Erfurter Kinder spenden

Was wünschen sich Kinder zu Weihnachten? Ein Tablet, eine Spielekonsole, Designerklamotten? Vielleicht viele von ihnen, aber nicht alle, wie die real,- Aktion Wunschbaum seit Jahren zeigt. Benachteiligten Kindern am Heiligen Abend eine kleine Freude bereiten will das SB-Warenhaus im T.E.C. Erfurt auch in diesem Jahr wieder. Hier wird real,- erneut seinen „Wunschbaum“ wachsen lassen. Direkt im Kassenbereich am Eingang real,- steht ab 27. November ein prächtig geschmückter Tannenbaum. Daran werden die Jungen und Mädchen des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs aus Erfurt insgesamt 35 Wunschzettel mit der Hoffnung auf ein Weihnachtsgeschenk bemalen und beschreiben. Kunden und Gäste des Centers sind herzlich gebeten, einen der bescheidenen Kinderträume zu erfüllen.

Wer „Christkind“ spielen möchte, kann sich einen Wunschzettel vom Baum pflücken und das kleine Geschenk, das darauf geschrieben oder gemalt wurde, bei real,- im T.E.C. kaufen. Zusammen mit einer persönlichen Grußkarte wird es im Info Center von real,- eingesammelt. So verliert der Baum von Tag zu Tag seine „Blätter“, während der Sack mit den Geschenken immer praller gefüllt wird.

„Ein kleines Glück kann man kaufen. Wir möchten hilfsbedürftigen Kindern zu Weihnachten eine Freude bereiten und sind sicher, dass unsere Kunden sich gerne an der Aktion beteiligen“, sagt real,- Geschäftsleiter Michael Hüls. „Man muss keine Reichtümer ausgeben, um die Wünsche zu erfüllen.“ Ob eine Puppe, CD oder ein Ball, die Träume der Kinder bleiben in einem bezahlbaren Rahmen und: „Bei uns finden die Kunden garantiert alles, was die Kinder sich wünschen.“

Weihnachtsmann überreicht die kleinen Geschenke

Das T.E.C. Erfurt und real,- tragen dafür Sorge, dass die Gaben recht-zeitig zum Fest bei den Kindern ankommen. Bis zum 16. Dezember können Geschenke abgegeben werden, dann wird der Weihnachtsmann am 20. Dezember um 15 Uhr den Sack mit den Präsenten an die Kinder in der Ladenstraße des T.E.C. übergeben. Die Betreuer der Kinder freuen sich über die Initiative des real,- SB-Warenhauses: „Es tut den Kindern gut, wenn sie spüren, dass es Menschen gibt, die an sie denken. Gerade zu Weihnachten sind viele allein und bekommen fast gar nichts geschenkt. Daher schon jetzt ein herzliches Dankeschön an die freundlichen Spender.“

Als familienfreundliches Unternehmen möchte real,- mit dem Wunschbaum ein nachhaltiges Zeichen für Nachbarschaftshilfe setzen und gemeinsam mit seinen Kunden Kindern eine Freude bereiten. „Wir sind uns sicher, dass wir auch dieses Jahr alle Wünsche mit Hilfe der Kunden erfüllen können“, so das real,- Team. Für den Fall, dass mal eine Karte ungelesen hängen bleibe, werde das Team von real,- einspringen und den Wunsch erfüllen.