T.E.C. Erfurt
freut sich auf Ernsting’s family
Oliver Thomas
ist auf dem EGO-Trip
15.06.2017
T.E.C. Erfurt
freut sich auf Ernsting’s family

Frische Ideen für die ganze Familie: auf 255 Quadratmetern Fläche eröffnet der bekannte Textilspezialist Ernsting’s family am 15. Juni im T.E.C. Erfurt seine Türen. Das Unternehmen aus dem Münsterland betreibt inzwischen über 1.800 Filialien im Bundesgebiet und Gebietsleiterin  Annett  Konopka  freut  sich  schon  auf  das  Eröffnungsfest: „Ernsting’s  family  ist  vor  allem  ein  Anlaufpunkt  für  Mütter. Die farbenfrohe Produktpalette erstreckt sich von modernen Wohnaccessoires über aktuelle, ständig wechselnde Mode-Highlights für  Babys, Kinder, Jugendliche und Damen bis hin zu Herrenwäsche.  Dabei  wird auf hohen Qualitätsanspruch zu günstigen Preisen Wert gelegt, sodass der Einkauf für die Familie doppelt Freude macht.“

Zur Neueröffnung in Erfurt können sich die Gäste auf ein buntes  und  abwechslungsreiches Programm freuen. Am Eröffnungstag gibt es einen Einkaufsrabatt von 20 Prozent auf alle Artikel. Außerdem erhalten alle Kunden eine Stempelkarte, die ihnen in den ersten vier Wochen nach der Eröffnung viele Vorteile verschafft.

13.06.2017
Oliver Thomas
ist auf dem EGO-Trip

So ein „Ego-Trip“ muss nicht immer verkehrt sein. Keine Plattenfirma mehr, die einem Frisur und Outfit vorschreibt, eigene Ideen ohne große Diskussionen umsetzen… Oliver Thomas hat’s gewagt und sich als Musiker in die Selbstständigkeit begeben. Mit neuer Band startet der seit 20 Jahren mit Hits wie „Heroes“ und „Hammer“ erfolgreiche Musiker jetzt neu durch. Am 13. Juni stellt er um 11.30 Uhr sein neues Album „EGO“ im T.E.C. Erfurt vor – präsentiert von real,-.

„EGO“ ist bekanntlich das lateinische Grundwort für das „Ich“, es bezieht sich auf das „Selbst“, auf die in jedem Individuum wohnende Seele, erklärt der Sänger. Dabei passt fürs neue Album wohl der Song „Go“ noch besser, denn darin singt er „Wir sind dran, das Leben schreit uns schon lange an. Hallo Welt, wir sind bereit für nen Neuanfang“. Auch auf die Gefahr hin, dass alles aus dem Ruder läuft, alle Sicherheiten mit einem Schlag weg sind, ließ Oliver Thomas sein altes Leben hinter sich. „Nur mit einem MacBook ausgerüstet“, zog er nach Berlin, ließ Hab und Gut hinter sich.

Daraus entwickelte sich der Neubeginn und startet mit der Reise ins eigene Selbst. „Ego“ ist das zehnte Studioalbum von Oliver Thomas, „aber das erste, in dem er zu 100% Musik macht, die ihm gefällt, die ihm aus der Seele spricht und mit der er sich identifiziert – ein Wunsch, den er viele Jahre verdrängt hat“, beschreibt er selbst. Im Sommer 2016 organisierte er mit seiner neuen Berliner Band eine eigene Open Air Tour ohne Management, ohne Tourveranstalter. Er gründete sein neues Label „A&O Records“.

Oliver Thomas ist gelernter Schlagzeuger, der vielfache Gewinner diverser Hitparaden landete mit vielen Songs wochenlang auf Platz 1 der Airplay Charts. Bis heute beweist er durch stetige TV-Auftritte, davon über 20 Eurovision TV-Sendungen wie „Willkommen bei Carmen Nebel“, „Feste mit Florian Silbereisen“ (ARD, ZDF, ORF, SF1, MDR, SWR usw.), seine Standhaftigkeit im Musikgeschäft.

Mit neuem
Auto gleich in die Ferien fahren
Freude auf
ein festliches Wochenende
07.06.2017
Mit neuem
Auto gleich in die Ferien fahren

Mit Vollgas Richtung Urlaub: rechtzeitig vor den Sommerferien haben die Besucher des T.E.C. in Erfurt Gelegenheit, die aktuellen Modelle der Autohersteller zu bewundern. Zusammen mit dem Shoppingvergnügen im großen Einkaufszentrum bietet Ihnen die Urlaubsautoschau auf dem angeschlossenen Parkplatz vom 7. bis 17. Juni täglich von 9 bis 20 Uhr Einblicke in Neuerscheinungen und Trends.

Wie „fühlt“ sich das Auto an? Wie lässt sich der Kofferraum erweitern? Wie griffig ist das Lederlenkrad in den eigenen Händen? Sollen es 250 PS sein oder wie lassen auch 65 PS ein Auto nach vorne kommen? Wie viel kostet das Wunschauto im Unterhalt? Verträgt das Vehikel auch Autogas? Wer verkauft die „Kiste“ eigentlich und wo ist denn das nächste Autohaus hier in der Stadt? Nehmen die auch meinen „Alten“ in Zahlung und gibt´s den auch mit Automatik? Sollten wir nicht doch endlich ein größeres Auto kaufen, damit wir entspannt in Urlaub fahren können? All diese Fragen und noch mehr beantwortet das Autoschau-Team gerne vor Ort.

Und mit etwas Glück können die Besucher ihre Urlaubskasse noch etwas aufbessern und gewinnen einen Centergutschein im Wert von 100 Euro.

04.06.2017
Freude auf
ein festliches Wochenende

Pfingstrosen, Pfingstbäume oder Pfingstochsen: das hohe kirchliche Fest wird in diesem Jahr am 4. und 5. Juni auch in Erfurt sicher wieder den einen oder anderen Brauch miterleben – oder die beliebten Blumen mit ihrem betörenden Duft blühen lassen. Das Wetter zum Fest wird hoffentlich schön, schließlich gilt Pfingsten als Tor zum Sommer. Dann locken Ausflugsziele in der näheren Umgebung, Spaziergänge mit der Familie oder gar ein Sonnenbad. Und wenn nicht… mit Köstlichkeiten aus Küche und Keller, frischen Erzeugnissen aus der Region und hausgemachten Spezialitäten lassen sich die beiden Festtage auch bei Wind und Wetter bestens feiern. Alles, was man für die Feiertage braucht, gibt es unter einem Dach in den zahlreichen Fachgeschäften des T.E.C. Erfurt.

Ob Feinkost, sommerliche Dekoration oder flotte Mode, die Zeichen stehen hier in diesen Tagen auf pfingstlich-feierlich. Im neuen Outfit macht vielleicht auch ein zünftiger Grillabend noch mehr Spaß. Auch für diesen Genuss rund um Bratwürstchen, Koteletts und Co. hält das T.E.C. alles bereit – vom neuen Grill bis hin zum passenden köstlichen Fleisch und jeder Menge (Grill-)Kohle.

Wer die Feiertage nutzen will, um den eigenen Garten oder Balkon aufzufrischen und dabei vom Alltag abzuschalten, dem bietet das T.E.C. ebenfalls alles, was das Leben an der frischen Luft noch ein Stückchen angenehmer macht. Und wen es nicht daheim hält, der kann mit neuen (Wander-)Schuhen von Deichmann oder real,- zum traditionellen Pfingstspaziergang starten oder ein Pfingstfeuer besuchen. Schließlich gibt es auch in Thüringen eine Fülle von Pfingstbräuchen und -spezialitäten, die es lohnt zu entdecken. Sei es die gefüllte Pfingsttaube, der geschmückte Pfingstochse – oder die beliebte Pfingstrose.

Reit- und
Therapiehof am 3. Juni zu Gast beim Kind
Christian
Bahrmann bringt Kinder auf Trab
03.06.2017
Reit- und
Therapiehof am 3. Juni zu Gast beim Kind

Wenn Nelly, Reseda, Pascal oder Maverick im Einsatz sind, ist die Freude groß bei allen Kindern. Das Quartett macht Entertainment der besonderen Art, denn hier geht es nicht um Musik oder Kasperletheater, sondern um das Reiten. Nelly, Reseda, Pascal und Maverick gehören zu den Pferden, mit denen der Reit- und Therapiehof Kinderleicht Stotternheim während des Kinderfestes im T.E.C. Erfurt gewissermaßen herbeigaloppiert. Am Samstag, 3. Juni, erfahren Jung und Alt mehr über das Glück der Erde, das ja bekanntlich auf dem Rücken der Pferde liegt. Von 10 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr können sich Kinder auf dem Parkplatz zum kostenlosen Reiten einfinden.

„Als Sport- und Freizeitpartner ist ein Pferd ein echter Kumpel. Mit ihm kann man Spaß haben, Sport treiben, die Landschaft erkunden und auch mal die Seele baumeln lassen. Ein Pferd oder Pony ist der perfekte Partner bei der Erziehung von Kindern. Es macht Kinder selbstbewusst und lehrt Verantwortung und Einfühlungsvermögen“, wissen die Experten von „Kinderleicht“.

Seit vielen Jahren bietet der Reit- und Therapiehof die Möglichkeit, den Umgang mit den treuen Vierbeinern zu erlernen und sich weiter zu entwickeln. Mit einem vielfältigen Angebot von Reitstunden über Voltigieren bis hin zur Turnierteilnahme ist für jeden etwas dabei. Spielerisch und kindgerecht lernen auch die Kleinsten den Umgang mit den Ponys kennen und schließen mit ihnen Freundschaft. Im Mittelpunkt stehen neben dem Spielen auf und mit dem Pony das Putzen, Führen, Kuscheln und Schmusen. Der Reiterhof beteiligt sich zudem mit Ponyreiten bei Veranstaltungen.

Informationen über die Pferde gibt es  am 3. Juni zu folgenden Zeiten im T.E.C. Erfurt:

10 – 13 Uhr

Maverick, 23 Jahre

  • Rasse: Lewitzer-Mix
  • Schwerpunkte: Geländeritte, Kutsche

Pascal, 20 Jahre

  • Rasse: Shetland Pony
  • Einsatz: Kinderreiten, Ponykutsche, Putzen, Kuscheln

Pferdewechsel

15 – 18 Uhr

Nelly, 10 Jahre

  • Rasse: Welsh Pony
  • Einsatz: Reitunterricht

Reseda, 10 Jahre

  •   Rasse: Kaltblut
  •   Einsatz: Reitunterricht

03.06.2017
Christian
Bahrmann bringt Kinder auf Trab

Viele Kinder kennen ihn aus dem Fernsehen, wo er der beste Freund vom Kikaninchen ist. Der Berliner Schauspieler, Puppenspieler, Sänger und Moderator Christian Bahrmann kann aber viel mehr. Das beweist er erneut, wenn er am 3. Juni Stargast beim Kinderfest im T.E.C. Erfurt ist. Um 10 und 13 Uhr bittet er zum Tanz – beim Mitmachprogramm „Zeig her wozu du Füße hast“. Um 11 und 16 Uhr lädt er zum Puppentheater „Kasper und die Überraschung“. Und um 14 und 17 Uhr steht er wieder für Erinnerungsfotos und Autogramme zur Verfügung. Die Fotos werden direkt vor Ort zum Mitnehmen kostenlos ausgedruckt.

Der dreifache Familienvater und beliebte Fernsehstar will aber nicht nur unterhalten. So steckt im Mitmach-Tanzprogramm durchaus auch ein sportlicher Ansatz: „Gerade die Kleinsten klatschen und schaukeln gerne im Rhythmus der Musik. Sie wollen tanzen, trommeln, springen, hüpfen und rennen. Die Frage ist nur: Bekommen sie von uns auch die Zeit und den Raum für Bewegung? Leider lautet der allgemeine Befund heute oft: Kinder bewegen sich generell viel zu wenig. Genau da setzt das abwechslungsreiche Programm ‚Zeig her wozu du Füße hast‘ für alle ab drei bis acht Jahren an“, sagt Bahrmann. Und das macht Spaß: Tanzen wie ein Cowboy, schlottern wie ein Pinguin, schleichen wie ein Indianer oder stampfen wie ein Nashorn, gemeinsam mit Freunden spielerisch die Welt entdecken, Spaß mit anderen Kindern haben – das schult nicht nur die Motorik, sondern fördert die Konzentration und die Lust am Lernen.

Mit seinem Puppentheater „Prenzlkasper“ spielt Bahrmann in Prenzlauer Berg und in ganz Deutschland. Dieses Mal erlebt Kasperl in Erfurt viele Abenteuer ein eine besondere Überraschung. Die kleinen und großen Zuschauer lernen mit dem Kasper die Gefahren des Alltags kennen. „Ein spannendes und lustiges Stück zum Mitmachen und Mitlachen“, verspricht Bahrmann.