Modefans
sehen im T.E.C. jetzt rot
Autogrammstunde
mit dem Rot-Weiß Erfurt
11.03.2019
Modefans
sehen im T.E.C. jetzt rot

Dieser Frühling feiert ein Fest der Farben. Da sieht man Rot bis Rosa, verliert sich in einem weichen Mango-Mojito und findet plötzlich sogar ein „Verkehrsblau“  ganz aufregend. Wenn im T.E.C. jetzt die neue Mode Einzug hält, kann sich das Auge nicht satt sehen an den aktuellen Tönen und Trends. Das bekannte Pantone Farbinstitut hat von „Lachsorange“ bis „Farngrün“ vorgegeben, was uns in den warmen Monaten so alles blüht. Nun ist der neue Chic im T.E.C. Erfurt eingetroffen. Die Modepuppen in den Schaufenstern und auf den Podesten in der Mall tragen während der Modetage vom 11. bis 23. März bereits den unkomplizierten Look des Frühlings.

Fruchtig, feurig und fröhlich präsentieren sich die aufmunternden und quirligen Farbtöne in diesem Jahr. „Koralle“ spielt die Hauptrolle, das Lachsorange ist schon bei den großen Modenschauen in aller Welt ein großer Hingucker gewesen. Ihm zur Seite stehen Rubinrot, Hellrosa, „Aspen Gold“, ein Pink namens Peacock, ein rötlich-braunes „Toffee“, ein „Sweet Lilac“ oder das Mojito-Mango-Orange. Die Abteilung Grün/Grau wird vertreten von Pepper Stem (Farngrün) und Terranium Moss, während mit „Princess Blue“ das Verkehrsblau für Signalwirkung sorgt. „Die Stimmung im Frühjahr 2019 entspricht dem Wunsch, der Zukunft mit bestärkenden Farben entgegenzutreten, die Zuversicht und gute Laune verströmen“, erklären die Farbexperten die aktuelle Auswahl. Ein dezentes und klassisches Gegengewicht bilden Cremeweiß, Beige und Camel.

Schnörkel, Streifen und Fischernetze

Wo finden sich all die Color-Stars wieder? Im kommenden Frühjahr und Sommer treibt die Mustervielfalt einmal mehr viele Blüten. Batikmuster sind wieder angesagt, Tierprints bleiben aktuell, Schnörkel im Westernstil oder wie einst bei Versace sind „in“, Streifen und Punkte, florale Motive und grafische Spielereien dürfen nicht fehlen. Gemixt wird, was gefällt, auf langen Kleidern, unverzichtbaren Westen, langen Tüllrocken oder Volant-Blusen. Elegante Anzüge und Blazerwesten werden verschwenderisch weit getragen und sorgen für Tragekomfort, ebenso Cargohosen mit großen Taschen. Für Bequemlichkeit sorgen Overalls in weiten Zuschnitten – und weite Beinkleider im „Marlene Stil“ oder Caprihosen. Sie sind nur ein Teil des Retro Looks, der in diesem Frühling gleich die 70er, 80er und 90er Jahre auf einmal wieder ans Licht bringt. Dem geht so mancher Modefan ins Netz, denn Häkel-, Spitzen- und Fischernetz-Details oder zu Makramee-Applikationen sind angesagt. Vielleicht sollte Frau also wieder einmal zur Häkelnadel greifen…

Ausbrennermuster auf Kleidern, Blazern, Blusen und Röcken geben schlichten Outfits mehr Textur. Samt wird selbst auf Sommerschuhen zu einem Lieblingsmaterial, auch der Kreppstoff Seersucker feiert sein Comeback. Ein anderes Lieblingsmaterial, der Denim, wird auch in den nächsten Monaten das wohl liebste Kleidungsstück, die Jeans, wieder gut dastehen lassen. Sie zeigt sich für jede Figur und jeden Anlass als Allzweckwaffe. Ob mit „Palazzo“-Beinweite, ob hoch tailliert oder „skinny“ ganz eng anliegend getragen, die einstige „Westernhose“ zeigt sich einmal mehr als Chamäleon. Bunte Farben stehen ihr dabei ebenso gut wie Verzierungen oder sogar Patchwork-Einsätze.

Retro Look mit der Radlerhose

So bittet das T.E.C. mit frischen Ideen zu einer Reise durch die Welt der Farben und Formen. Für jeden Geldbeutel, für jeden Geschmack sollte etwas dabei sein in den gut gefüllten Regalen und Auslagen der Modegeschäfte. Die einen lieben es leger, andere flippig, elegant oder einfach praktisch. Man muss es mögen, man muss sich wohlfühlen. Sicher gilt das für ein Relikt vergangener Zeiten, das dieses Jahr tatsächlich wieder der modischen Mottenkiste entstiegen ist und den Retro Look anheizt: eine Radlerhose wird man dieses Jahr nicht nur im Sportgeschäft finden. Knielang getragen soll sie zu den heimlichen Stars der heißen Tage werden…

09.03.2019
Autogrammstunde
mit dem Rot-Weiß Erfurt

Im Rahmen der Kampagne „Bratwurst vs. Currywurst“ zum Freundschaftsspiel des FC Rot-Weiß Erfurt gegen den 1. FC Union Berlin (Spieltermin: 20. März 2019 um18 Uhr), werden am Mittwoch, den 13. März um 14 Uhr drei Spieler des FC Rot-Weiß Erfurt an „Ronny’s Holzkohlegrill“ Autogramme geben. Capitano Marcel Kaffenberger, Julian Knoll und Velimir Jovanovic stehen selbstverständlich am Grill! Es wird auch eine Überraschung geben, denn es heißt: Wer zuerst kommt, isst zuerst! Der FC Rot-Weiß Erfurt freut sich auf Ihr Kommen!

Gewinner
der Autoschau gekürt
Zum Frauentag
am 8. März Schokolade oder Blumen
06.03.2019
Gewinner
der Autoschau gekürt

Viele Besucher machten im Februar mit beim Gewinnspiel der Autoschau im T.E.C. Erfurt. Nun wurde der Gewinner gezogen und mit einem 100 € Einkaufsgutschein überrascht. Center Manager Emanuel Michael (re.) und Irina Landgraf (Autohaus Peter) gratulieren Steve Pampel aus Erfurt herzlich. Als beliebtestes Auto wurde der Opel Insignia vom Autohaus Peter gewählt.

03.03.2019
Zum Frauentag
am 8. März Schokolade oder Blumen

Frau muss die Feste feiern, wie sie fallen… Für sie sollte es jeden Tag „Rote Rosen regnen“, aber mit dem 8. März sind die meisten sicher auch zufrieden. Der Internationale Frauentag naht, als besonderes Datum für die Gleichberechtigung ist er ein willkommener Anlass für ein schönes Geschenk, eine freundliche Geste. Den Wunsch der berühmten Chansonette Hildegard Knef nach Roten Rosen für die Liebsten kann das T.E.C. in Erfurt erfüllen. Zum Beispiel mit Blumen von „Edelweiß“ oder real. 700 Rosen erwarten die weiblichen Gäste am Frauentag nachmittags – ein Geschenk des Centers.

„Wir sind für den internationalen Frauentag bestens gerüstet. Unsere Geschäfte halten jede Menge Mitbringsel und Geschenkideen bereit, das gesamte T.E.C. gratuliert schon jetzt allen Frauen“, sagt Center Manager Emanuel Michael. In den Fachgeschäften findet sich vieles, worüber eine Frau sich bestimmt freut. Parfums, Kosmetik oder hübschen Haarschmuck gibt es etwa bei „Cosmetic Live“ oder „dm“. Cosmetic Live stellt außerdem auch gerne Gutscheine für eine Kosmetikbehandlung aus, während „Cut and Colors“ sowie „Frisör Klier“ Gutscheine für einen Besuch im Haarstudio anbieten. Die romantische Ader einer Frau könnte ein schöner Film treffen – real und Media Markt halten eine Fülle von DVDs bereit. Wer üppiger schenken möchte, findet im Reisebüro „Holiday Land“ sicher heiße Tipps etwa für ein Wellness Wochenende.

Vor 108 Jahren wurden die Weichen gestellt

Der Kampf um Gleichberechtigung und Frauenwahlrecht stand vor 108 Jahren im Vordergrund, als die Sozialistinnen Clara Zetkin und Käte Duncker in Deutschland die Einrichtung eines Frauentages nach ameri-kanischem Vorbild vorschlugen und in die Tat umsetzten. Seit 1911 wird er jedes Jahr am 8. März gefeiert. „Wir wollen Brot und Rosen“ hieß es zum 75. Jahrestag 1986.

Das Recht auf Arbeit, gerechte Entlohnung, gleiche Bildungs- und Ausbildungschancen, menschgerechte Arbeitsbedingungen, berufliche Entfaltung und Fortentwicklung und die eigenständige soziale Sicherung für die Frau standen für das „Brot“. Die Möglichkeit mit Kindern zu leben und berufstätig zu sein, familiengerechte Arbeitszeiten, die Befriedigung kultureller Bedürfnisse, eine menschenwürdige Wohn- und Lebensumwelt, die gleichberechtigte Teilhabe von Männern an Hausarbeit und Kindererziehung, humane Politikformen, Toleranz und Frieden bildeten damals die „rosige“ Seite der Forderungen. Und in vielen Frauenforen ist auch 2019 nachzulesen, dass die Forderung nach „Brot und Blumen“ bis heute nichts an Aktualität verloren habe.

Als nationaler Feiertag gilt der Weltfrauentag übrigens in Russland: Dort ist am 8. März arbeitsfrei und die Frauen werden von ihrer Familie verwöhnt, aber auch Kolleginnen und Geschäftspartnerinnen bekommen Geschenke. Deutschland holt hier ein bisschen auf: Berlin feiert künftig den 8. März mit einem richtigen öffentlichen Feiertag. Da kann Frau sich dann ganz offiziell hochleben lassen.

Zur Jugendweihe
chic und schön gestylt
DRK bittet
zur ersten Blutspende im neuen Jahr
25.02.2019
Zur Jugendweihe
chic und schön gestylt

Chic und trendy gestylt zur Jugendweihe: Wenn im Frühjahr das große Fest für die Jugendlichen ansteht, wollen sie entsprechend gut angezogen feiern. Aktuelle Kleider, Blusen, Röcke, Hosen, Anzüge und Accessoires präsentiert der Adler Modemarkt im T.E.C. Erfurt eigens für die künftigen Jugendweihlinge bei einer Mo-denschau am 2. März um 15 Uhr. Zur Modenschau gesellt sich auch Cosmetic Live dazu  und gibt den interessierten Gästen im Adler Modemarkt Tipps, wie sie sich dem Anlass und Alter entsprechend schminken können. Adler verspricht am Modenschau-Tag zehn Prozent Rabatt auf ein Outfit.

Nicht nur der Adler Modemarkt, sondern auch Mock Women & Men empfehlen sich übrigens neben der Jugendweihe auch mit schöner Kleidung für die Konfirmation oder den Abschlussball.

Die Frisöre Cut and Colors und Frisör Klier im T.E.C. Erfurt beraten gerne jederzeit, wie die perfekte Frisur für solche Tage im Handumdrehen fertig ist. Die passende Brille zum festlichen Look hält Apollo Optik bereit. Parfums, Kosmetik oder hübschen Haarschmuck für diverse Anlässe gibt es bei Cosmetic Live oder dm.

22.02.2019
DRK bittet
zur ersten Blutspende im neuen Jahr

„Jeden Tag eine gute Tat“ – auch wer kein Pfadfinder ist, kann in den nächsten Monaten etwas Gutes tun. Gleich fünf Mal laden das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und das T.E.C. Erfurt in diesem Jahr zum Blutspenden ein. Los geht es am 1. März, wenn das Blutspende Mobil hier von 15 bis 19 Uhr zum ersten Mal 2019 Station auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums an der Hermsdorfer Straße 4 macht. Für alle Teilnehmenden gibt es anschließend zur Stärkung einen kostenlosen Imbiss – und die Chance auf einen Einkaufsgutschein.

Der DRK-Blutspendedienst Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Oldenburg, Bremen und Thüringen (NSTOB) bittet die Bevölkerung in Thüringen herzlich darum, einmal mehr zum Blutspenden zu gehen. Jeden  Tag  würden tausende lebensnotwendige Bluttransfusionen durchgeführt, die ohne die Blutspenden nicht möglich sind. „Die sechs DRK-Blutspendedienste in Deutschland sorgen für eine sichere und gesicherte Versorgung mit Blut und Blutpräparaten rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Die regionale Versorgung der Patientinnen und Patienten erfolgt durch die Institute für Transfusionsmedizin des Blutspendedienstes. Durch dessen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erfolgt sowohl die Belieferung der Kliniken, als auch die transfusionsmedizinische Beratung und Unterstützung bei Transfusionen. Der Verbund der DRK-Blutspendedienste unterstützt sich gegenseitig bei der Versorgung mit seltenen Blutgruppen oder bei regionalen Versorgungsengpässen. Obwohl in Deutschland mindestens jeder Dritte die Voraussetzungen erfüllt, gibt es immer noch zu wenig Blutspender“, heißt es beim DRK.

Damit auch künftig vielen Menschen in gesundheitlichen Notlagen geholfen werden kann, sind jetzt also die Erfurter gefragt. Am 1. März können sie sich an der Station vor dem Euro Döner anmelden, wo es nach getaner guter Tat auch einen kostenlosen Imbiss gibt. Unter den Spendern werden erneut vier Centergutscheine im Wert von jeweils 20 € verlost. 

Wer mithelfen möchte: Grundsätzlich kann jeder gesunde Erwachsene ab 18 Jahren Blut spenden. Mehrfachspender können nach individueller Entscheidung der Ärzte des DRK-Blutspende Dienstes bis zu einem Alter von 72 Jahren (bis zum 73.Geburtstag) spenden. Frauen können viermal, Männer sogar sechsmal innerhalb von zwölf Monaten aktiv werden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens acht Wochen liegen. Mitbringen sollten die Blutspender/innen ihren Unfallhilfe- und Blutspenderpass, bei Erstspendern reicht ein amtlicher Lichtbildausweis.

Seite 3 von 35